In diesem Jahr hat der KLECKS-VERLAG sein Programm erweitert.
Ausgewählte Titel werden demnächst auch als Hörbuch erhältlich sein.
 

 

 

 

ZürcherAlfons-Titel-Hörbuch-513-1

»Schwabinger 7 – Nachtschwärmertauchen«

Die Münchner Kneipe Schwabinger 7 – eine schiefe Baracke, die Widerspenstigkeit signalisiert. Sie zieht ein denkbar buntscheckiges Publikum an: vom Punk über den honorigen Rechtsanwalt bis hin zum chronischen Trinker. Alle sind sie auf der Flucht vor einer Realität, die ihren wahren Bedürfnissen anscheinend nicht entspricht. So ist die 7 Zufluchtsort vor den Zumutungender allgegenwärtigen Forderung zu funktionieren.

Neben dem Alkohol ist jedoch die Musik der wirkliche Brandbeschleuniger. Der DJ, offensichtlich ausgestattet mit einem seismographischen Gespür für die Befindlichkeit der Gäste, beschallt sie mit traumwandlerischer Sicherheit.

Und so kann Ungewöhnliches geschehen: Die Trennwände des unsichtbaren Kokons der Isolation, in denen alle eingesponnen sind, werden durchstoßen. Seelenzustände werden mitteilbar, anderweitig nie Geäußertes bricht sich Bahn.

Ein Abenteuer. Ein Ausbruch aus dem schnöden Alltag. Nicht nur für diese Nacht.
 

Kostenlose Hörprobe »Schwabinger 7«
 

 

 

 

HardtRon-Titel-Hörbuch-61-4

»Rotznasenrock«

Benjamin Martin steht mit seiner Band, den Monomaniacs, seit Jahren kurz vor dem Durchbruch.

Er durchlebt Ende der Neunziger seine wilden Jahre, oder das, was er dafür hält.

Uneinsichtig krallt er sich an die Ausrede, jünger zu wirken als zu sein und auch dementsprechend handeln zu dürfen. Ist man Jugendlicher, solange man auf der Rückenlehne einer Bank sitzt und nicht auf der Sitzfläche?

Auch als er Julia und Analea kennenlernt, verbaut er sich gewissenhaft jede Chance auf ein glückliches Leben.

Es erklärt einem ja auch keiner. Da gibt es keine Songtexte, die einem dadurch helfen. Die Steuerklärung machen und das Leben händeln, soll man einfach so können. Womöglich instinktiv. Veränderungen liefern Konsequenzen, Freundschaften strapazieren und brechen. Liebe wird zu Reife und Lederjacken werden zu Boss-Sakkos.

Endlich scheint der Erfolg der Band in greifbarer Nähe. Sie werden Supporting Act, nehmen ihre erste CD auf und bekommen die Gelegenheit, bei einem großen Festival in ihrer Heimatstadt aufzutreten. Lokalheldentum ade, hello Media Control.

Doch Benjamin erkennt, dass alles, was er sucht, die Veränderung selber ist. Er muss einen Schlussstrich unter sein bisheriges Treiben setzen und zwar allegro ma non troppo.

 

Kostenlose Hörprobe »Rotznasenrock«
 

_D6A2377-Bearbeitet

Philipp Serba, eigentlich promovierter Archäologe und langjähriger Kameramann, spricht leidenschaftlich gerne Werbung und Kurzgeschichten. Mit »Schwabinger 7« und »Rotznasenrock« entfaltet er das volle Spektrum seiner ruhigen und vielseitigen Stimme.

 

 

 

 

 

 

 

Home2